Block 5 (bitte anklicken)

BLOCK 5 – A GEORGIAN BLOCK

Der fünfte Block steht ganz im Zeichen eines Landes: Georgien.
Warum? Weil wir das Filmemacher-Paar Sandro Souladze und Tiko Nadirashvili heute Abend zum Live-Event erwarten.

Sie waren 2017 mit dem Film „Tuta“ beim Festival dabei. Für das MiniMeko haben sie den Film noch einmal freigeschaltet.

https://vimeo.com/180749397

 

Sandros neuer Film ist noch in Arbeit, und wir hoffen natürlich, ihn euch nach der Vollendung zeigen zu können. Bis es soweit ist, hat Tiko – ihres Zeichens Filmproduzentin – für uns die Schatzkiste geöffnet. Hier ein paar filmische Einblicke aus Georgien.

Ebenfalls bar jeder Albernheit ist der Film “მამა“ (Vater) von Davit Pirtskhalava, der 2015 de Pardino d’oro, also den Preis für den Besten Internationalen Kurzfilm, des Locarno Filmfestivals gewann.

 

Vom gleichen Regisseur (Davit Pirtskhalava) der Film „საშლელი” (en: Eraser, de: Radiergummi). Auch hier gibt es nicht viel zu lachen. Im Gegenteil. Aber das wirklich gut gemacht.

https://vimeo.com/321939822

 

Wer war schon mal in Tbilisi? Wir noch nicht, leider, deshalb wissen wir nicht viel über die Stadt. Aber arte war da, und hat eine kurze Dokumentation gedreht: „Tiflis, Metropole der Gegensätze“.

Damit kann man sich vielleicht ein (erstes?) Bild machen – und das Bild heute Abend ausbauen, wenn wir den Filmemacher Sandro Souladze und seine Frau Tiko Nadirashvili treffen, die als Produzentin bei „Millimeter Film“ arbeitet, dem größten Filmstudio Georgiens.

https://www.arte.tv/de/videos/079311-000-A/metropolis-tiflis-metropole-der-gegensaetze/